Dieses Blog durchsuchen

Montag, 30. April 2018

zeige dich

Passt zum vorgestrigen Thema - aber ich wollte es dann nicht auch noch dort schreiben - und ich dacht, mach einfach einen neuen Beitrag - vielleicht kann sich ja die Eine oder der Andere - auch etwas raus nehmen ;-)

Es war vor fast 10 Jahren - auf einem Intensiv-Coahching-Seminar - ich glaub, es war damals in Wien - eine Trainerin, die mich dabei zum ersten Mal traf - und die mir sofort auf den Kopf zusagte


Zeig dich endlich.

Ich erklärte ihr, ich führe Blogs - unter anderem den hier - wo ich sehr viel von mir preis gebe - ich habe damals schon meine Bücher geschrieben gehabt - ich fühlte mich eigentlich sehr extrovertiert - und sie erwiderte - nein, das meine sie nicht

Zeige DICH
in all deinem Sein
in all deiner Verletzlichkeit
und
in deiner ganzen Stärke.

Ich hatte es nicht verstanden - nicht in der vollen Bandbreite der damaligen BeDeutung. Aber ich arbeitete daran - ich gab seither immer mein Bestes - wenn mein Herz für etwas brannte, legte ich auch mein ganzes Herzblut in diese Sache.

Ein lieber Freund sagte etwas später - "Warum gibst du immer so viel für Andere und machst das alles nicht für dich selbst - du bist stark - du weißt viel - du kannst so etwas auch selbst (er)schaffen - und für dich."

Aktuell fühle ich, dass es an der Zeit ist, um zu denken - die Basis zu schaffen, um noch einmal neu zu beginnen. Ich hatte mit 49 die Scheidung und hab danach ein neues Leben begonnen. Jetzt - 10 Jahre später - bereite ich mich auf meinen 3. und letzten Lebensabschnitt vor.

Mein Vater wurde 89 Jahre alt - meine Mutter 91 - ich hab also durchaus gute Chancen, noch die Hälfte meiner bisherigen Lebens weiter am Leben zu sein und zu bleiben - und ich werde es mir in diesem 3. Abschnitt gut gehen lassen.

Das passt auch zur Human Design Matrix - auch da ist bei 6. Linien die Rede davon, dass die 3 Abschnitte ausgeprägter sind als bei anderen Menschen. Dort bin ich schon seit einigen Jahren im letzten Abschnitt - in dem des Rollenvorbildes - und ich finde, es ist an der Zeit, es endlich wirklich zu leben.

Ich bin ich - ich habe es satt, mich wegen anderer Menschen zu verbiegen - wegen des lieben Friedens willen mich zurück zu halten - mich selbst zu beschränken - für Andere die Kastanien aus dem Feuer zu holen - und mich selbst "klein" zu halten.

Es ist an der Zeit für mich, zu leben - und dieses mein Leben endlich auch in vollen Zügen zu geniessen.

Ups - da fällt mir grad noch was ein ;-)