Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 5. Mai 2018

reeeeeennnnnnnn


Wenn mich wer lang genug nervt, kanns sein, dass ich meine Harmoniesucht von gleich auf jetzt ablege - und den Skorpionstachel ausfahre. Nein, das muss nicht in Schreien und Toben enden - oftmals passiert(e) genau das Gegenteil - dazu gibts auch einen netten Spruch:



JA ICH BIN MANCHMAL LAUT & HAB DIE GROßE FRESSE..... 
ABER WENN ICH LEISE WERDE....
DANN RENN UM DEIN LEBEN!!!!

oder

Solange ich laut bin und rumbrülle, braucht ihr keine Angst zu haben. 
Aber wenn ich leise werde, besonders wenn ich ganz leise werde, dann wird es gefährlich! 

oder auch 

Wenn ich leise werde, heißt das, zieh dich warm an.

Es gab da eine Kollegin, die sagte immer, "Sei froh, wenn ich mich um dich und deine Befindlichkeiten kümmere - und daher manchmal auch mit dir schimpfe - tragisch für dich wird es, wenn es mich nicht mehr interessiert". 

Ich finde, das trifft es viel besser - also passt besser zu mir - weil ich bin nicht der Typ, der rumbrüllt und danach leise und zischend auf Rache sinnt - ich bin eher diejenige, die einfach aufhört, sich um jene zu sorgen, die mir nicht nur gleich.gültig, sondern schlichtweg egal geworden sind.


Nachdem ich letztens mal wieder nachhaltig an eine ehemalige Freundin erinnert wurde, dacht ich, schreib mal wieder nen Blogbeitrag darüber - hatte ich damals sicher auch - aber mir ist grad danach - weils draussen regnet ;-)

Zuerst mal - ich sah sie jetzt nicht wirklich als Freundin - sie war eben immer mit dabei, wenn wir wohin fuhren - und solange sie mir nicht nachhaltig auf die Nerven ging, hatte ich daher auch kein Problem mit ihr.

Dann bat sie mich um Rat - befolgte ihn nicht - und kam Wochen später wieder mit der gleichen Frage zurück - und beschwerte sich noch, weil mein erser Rat - den sie in keinster Weise befolgt hatte - nicht zielführend war - weil sie ihn eben nicht befolgt hatte.

Ab dem Moment, wo ich ihr erklärte, dass sie mich nicht nur nichts mehr fragen brauchte, sondern in meinem Leben auch kein Platz mehr für sie wäre - war der Moment, wo sie immer und immer wieder versuchte, meine Aufmerksamkeit und Zuneigung - oder was auch immer - zu bekommen - und es mich nicht mal mehr peripher tangierte.

Wenn ich jemanden mag - und einen Platz in meinem Leben einräume - wie auch immer - warum auch immer - bin ich auch gerne bereit, meine Freizeit zu nutzen, um diesen Menschen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Ich bin bereit, sie auf zu bauen, ihnen Tipps und Tricks zu verraten, damit sie sich ihr Leben leichter machen können. Nachdem ich schon einige Zeit auf dieser Erde wandle, habe ich schon einiges kennen gelernt - und gebe mein Wissen auch gerne weiter.

Wer aber zu oft meine Bemühungen, jemanden weiter zu helfen, mit Füßen tritt - darf sich im Endeffekt nicht wundern, wenn ich irgendwann die Tür schliesse - und einfach zuschaue, wie diese Person immer und immer wieder dagegen knallt.

Passierte schon mehrfach, dass es Menschen nicht glauben wollten oder konnten, dass ich, wenn ich Schluss mache - end.gültig Schluss mache. Ich begegne diesen Menschen in der Öffentlichkeit zwar weiter so, wie ich es vorher getan hatte - aber es gibt weder Küsschen noch sonst irgend eine Form von Zuneigung meinerseits.

Ist einfach so - können auch alle meine Exen bestätigen. Ich brauche lange, bis ich mich zu so einem Entschluss durchringe - aber wenn es so weit ist, ist es aus - aus meiner Sicht - und es gibt auch kein Zurück mehr - kein aufgewärmtes Gulasch - wenn es so weit ist, schütte ich die Reste einfach in den Gully und drücke die Spülung.