Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 16. Januar 2018

wie meine Mutter

Ja - es gibt mehrere davon ;-)

Lange Jahre hatte ich gedacht, meine Mutter sei ein Einzelfall. Zwischenzeitlich weiß ich, das, was sie hatte, dürfte eine narzistische Persönlichkeitsstörung gewesen sein - und ich treffe in letzter Zeit immer wieder Menschen, wo genau das in mir hoch kommt:

Wie meine Mutter



Eigentlich tragisch :-(

Es gab da ja mehrere Themen - worum es mir - hier - jetzt geht ist - sie hat Dinge getan, welche nicht normal waren - und statt sie dann tot zu schweigen, weil sie Gründe fürs Fremdschämen gewesen wären - hatte sie es noch stolz erzählt - und damit Menschen verletzt, die ihr nahe standen.

Ja - ich gestehe ihr zu, dass sie es nicht bewusst getan hat, um jemanden bewusst zu verletzen - aber sie hatte ein Einfühlungsvermögen wie ein Bulldozer - und sie wäre auch gar nicht auf die Idee gekommen, dass ihre Welt für andere Menschen nicht passte.

Ein kleines aber typisches Beispiel:

Als meine Tochter noch nicht bei uns wohnte, sondern noch bei meinen Eltern, kamen sie zu allen unseren Geburtstagsfeiern - wie auch die ganze Großfamilie meines damaligen Ex - und die war wirklich und richtig groß - d.h. waren auch immer mehrere Kinder da.

Und dann sah irgendwann meine Tochter, wie eine Nichte meines Ex diesen - zu seinem Geburtstag - fragte, ob sie sich nen Keks nehmen darf - oder Kuchen - oder was auch immer - und sie hätte auch soooo gerne sowas gehabt - hat aber nicht ihn gefragt - und nicht mich - sondern meine Mutter.

Jeder normale Mensch hätte gesagt - frag ihn einfach - aber nein - meine Mutter antwortete - "Nein, das ist nur für seine Verwandtschaft." Ich mein, da kommt niemand drauf, sowas zu sagen - ausser meiner Mutter.

Und das Steilste - sie hat es mir auch noch erzählt - später - als alles vorbei war - und war auch stolz darauf, weil sie so eine tolle Antwort gegeben hat. Auf meinen Einwand, warum hast du ihr keinen gegegben - oder sie zum Ex geschickt - spielte sie dann wieder beleidigte Leberwurst, weil sie hat es ja nur gut gemeint.

Pustekuchen oder Bullshit - so blöd kann ein einzelner Mensch gar nicht sein - oder?

Wie gesagt - ein kleines Beispiel von zahlreichen weiteren - und immer wieder hat sie es mir dann auch noch erzählt, wenn sie total irrelevante - um nicht zu sagen - bescheuerte - Antworten gegeben hat.

Ein ganz anderes Beispiel - ich habe Lust auf Schoki - und kommuniziere das - komme dann auf die Idee, irgendwo liegen noch Reste einer Merci-Schachtel - und stelle fest - igitt - nur mehr Zartbitter - nicht meins.

Einer Bekannten fällt ein, wer sich darüber freuen könnte und sagt - ich bringts ihm - um einige Minuten später wieder bei mir zu stehen - mit einem Schüsselchen Fruchtsalat - mir zeigend - und sagend - ich hab die Schoki gegen Fruchtsalat getauscht - um sich gleichzeitig ganz genüsslich den ersten Löffel voll davon in den Mund zu schieben.

Und wieder brennts in mir:

Wie meine Mutter

Nicht nur, dass sie meinen Schoki gegen Fruchtsalat tauscht - sie kommuniziert es mir noch - um ihn dann selbst zu essen ;-) Ja, die anderen haben alle viel gelacht - sie hats mal wieder nicht mal gecheckt - von wegen - Einfühlungsvermögen wie ein Bulldozer.

Wobei ich gestehe, dass es mir diesmal nicht so nahe geht - und ich bereits begonnen habe, eine für mich stimmige Gegenstrategie gefunden zu haben - die ich auch immer öfter anwende ;-) Ich hake es einerseits eben unter - wie meine Mutter - ab - und andererseits nehme ich mittlerweile auch keine Rücksicht mehr auf ihre Befindlichkeit.

Wobei - ich werd noch einen Beitrag in meinem Blog über die Human Design Matrix schreiben müssen - weil beide haben ein definiertes Emotionalzentrum - von daher - sie spüren sich einfach nur selbst - und haben auch absolut keine Chance, etwas anderes zu haben als ein

Einfühlungsvermögen wie ein Bulldozer.


Einige der bereits veröffentlichten Beiträge zum Thema: