Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 30. Januar 2018

Das sag ich meinen Freunden

OMG - schon wieder ein Deja Vu.

Da gibts ja dieses Spiel - so ne Art Kriegsspiel - oder auch nicht - je nachdem, wie mans anlegt. Man kann auch gemeinsam Imperien aufbauen und sich gegenseitig unterstützen. Es gibt Nichtangriffspakte und Bündnisse - und es gibt Allianzen.



Als die NAPs und die Bündnisse gehen zwischen Allianzen - oder zu einzelnen SpielerInnen.

Innerhalb einer Allianz kann man sich gegenseitig unterstützen - sowohl mit Rohstoffen wie Holz und Stein und Nahrung - als auch, indem man Verteidiger abstellt, die jemanden zusätzlich beschützen.

Und dann gibt es Events - Nomaden - Blutkrähen - Samurais - Fremde - diese Dinge werden vom System zur Verfügung gestellt und man kann Ruhm oder Rohstoffe erspielen. Das bedeutet jetzt konkret, dass man niemanden angreifen muss - es reicht, wenn man die Events bedient.

Genau so ein Event läuft gerade - einer derer, wo die Truppen immer lange gebunden sind - also nicht für 10 Minuten unterwegs sind, sondern eher für ne Stunde - so im Durchschnitt.

Und ich hab ja ne eigene Allianz - mit 9 SpielerInnen, die schon länger zusammen spielen - und die sich auch alle an die Regeln halten - und dann noch 7 SpielerInnen, die erst seit Kurzem mit an Bord sind und wo ich noch nicht genau weiß, ob die dazu passen.

Wie auch immer - heute haben wir alle unsere Truppen gegen die Blutkrähen im Einsatz, als ein Angriff auf eins unserer ersten Mitglieder rein kommt. Wir - wie es sich für eine gute Allianz gehört - gleich Verteidiger abgestellt -und die, wo die Truppen grad zurück kamen - zum gegenschlag ausgeholt.

Auauauauau - dann kam das kleine Tucktuck weinen - das sei unfair - und wir müssen uns 1:1 den Kämpfen stellen - eine Freundin meinte dann - "Sauft der Typ? Was glaubt der, wozu es Allianzen gibt?"

Dann kam noch ein Satz, der mich an mein reales Leben erinnerte.

"Wartet nur, wenn ichs meinen Freunden sage"

Und ich war schlagartig in der Realtität zurück - das kenne ich doch von irgendwo - zuerst mich blöd anpflaumen, dass ich ihn gefälligst zu respektieren hätte, weil er schliesslich ein Mensch sei - und ich dann meinte, dann benimm dich eben so, dass man dich respektieren kann.

Oder eben auch an jene Szene, wo dann genau das kam - "Wartet nur, wenn ich das meinen Brüdern sage - und die kommen und euch zeigen, wo (wer auch immer) wohnt" .....

Oder auch an einen Kindergarten, wo eins der Babys einem anderen das Schauferl weg genommen hat und dann zur Tante weinen kommt.

Sorry, aber wenn ich mich wie ein Vollidiot benehme, sollte ich mich nicht wundern, wenn ich wie ein solcher behandelt werde.

Und der Typ heute war irgendwie genauso - zuerst ne grosse Klappe - und ziemliche Möchtegerneier in der Hose - und dann das beste Stück einziehen und stinkend davon laufen.

Ich mein - seine Schwester spielt in ner grossen Alli - und er weiß das, dass 1:1 Kämpfe überall ausgetragen werden.

Dann frag ich mich jetzt nur, warum ich damals aus der Allianz raus gegangen war - wo eine der Neuen einen Aussenposten erobert hatte - von jemanden aus einer grossen Allianz - und daraufhin binnen Minuten die Hauptburgen und Aussenposten sowohl unsere Stellvertreterin, als auch unseres Diplomaten platt gemacht waren und lichterloh brannten.

Also ich wär damals die Übernächste gewesen - in der Reihenfolge der Mitgliederliste - die vernichtet worden wäre - von einem aus einer grossen Allianz - und es war nicht die letzte Reaktion dieser Art in meiner bisherigen Geschichte mit und bei diesem Spiel.

Aber manche glauben einfach - nur, weil sie es gerne anders hätten - müssen sich letztendlich tausende Menschen nach ihnen richten - ja - im Spiel - und auch real.