Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 10. Juni 2014

ich liebe meinen Bauch *ggg*

Naja, ich mein natürlich mein Bauchgefühl - und seit ich immer mehr darauf höre, wird mein Leben von Tat zu Tag interessanter, erfüllter und auch lustvoller ;-)

Ich mein, nicht, dass ichs nicht schon jahrelang wüsste - also auch bewusst immer wieder drauf hin schaue, dass ich gemäß der Human Design Matrix jetzt keine EntScheidungen vom Verstand treffen lassen sollte - aber die alten Muster schlagen dann oftmals doch wieder durch.


Früher habe ich immer alles "zu Tode gedacht" - bevor ich EntScheidungen getroffen habe - oder ich hab mein Bauchgefühl einfach "nieder gedacht" - aber seit ich eben durch die Human Design Matrix immer mehr darauf achte, eben genau diese meine körpereigene Intuition zu Wort kommen zu lassen, desto spannender wird mein Leben :-)

Ja - manchmal muss ich mich dazu "zwingen", den Verstand und die Umsicht weg zu schalten - und wirklich das zu tun, wonach mir ist - wonach mein Körper einfach verlangt. Dadurch wird der Druck im Kopf aber auch immer schlagartig abgebaut - und seit einigen Tagen weiß ich auch, dass sich mein Tinitus umgehend bessert, wenn ich auf meine körpereigene Intuition vertraue.

Es ist schlichtweg grenz.genial - vor einigen Tagen hatte ich das Bedürfnis, mich mal so richtig aus zu kotzen - nicht öffentlich - das tu ich eigentlich nur dann, wenn ichs nicht persönlich klären kann - aber eben meinen Frust ab zu lassen - alles auf zu schreiben, was mich stört - mich einfach verbal zu erleichtern.

Das war ja jetzt nicht das Thema - hingesetzt - geschrieben - und gespeichert - wiel da kam der Verstand, der meinte "das kannst jetzt nicht tun" oder auch "das steht dir rangmässig jetzt aber nicht zu" - und dann mischte sich noch die Umsicht ein und meinte "Bitte stress diese Person jetzt nicht noch mehr, indem du auch noch deinen Müll abladest".

Aber die körpereigene Intuition war stärker - sie liess mich das Mail nicht löschen - aber ich habs auch nicht abgeschickt. Am Morgen danach wachte ich auf - und es war wieder schlagartig präsent - "SAG ENDLICH WAS DICH STÖRT".

Es trommelte in meinen Ohren - Tinitus vom Feinsten - meine körpereigene Intuition hat sich endlich ein Ventil geschaffen, das nicht mehr zu überhören ist - im wahrsten Sinne des Wortes :-)

Wobei - konnte sie auch schon vor 2 Jahren, als ich ne neue Beziehung eingehen wollte - da wurde mir manchmal übel, dass ich die Nacht mit Kübel auf der Toilette verbrachte, statt ne geile Liebesnacht zu geniessen.

Auch damals wollte mich die körpereigene Intuition vor Irgendwas bewahren, weil ich kam nach 2 Monaten dann erst bewusst drauf, dass ich mich mit nem Alkoholiker eingelassen hatte - und wer weiß, was passiert wäre, wenn ich mich in den Momenten, wo er eigentlich schon zu viel Alk in sich hatte - wirklich fallen lassen hätte.

Seither hab ich zwar auch ne Bier-Phobie - aber besser wie vieles andere ;-)

Letztens wars dann auch wieder wie vor all meinen Scheidungen - aber viiiieeeelll kürzer - bei meiner 2. Ehe wusste ich nach 7 Jahren, dass dies nicht bis an mein Lebensedne halten wird - und ich brauchte noch 7 Jahre, bis ich mich zum end.gültigen Schluss.Strich durch rang.

Bei der letzten Ehe warens dann eigentlich nur mehr 1 Jahr - vom Zeitpunkt, wo ich sagte - so gehts nicht weiter - bis zu dem Moment, wo er auszog.

Dann kam diese Episode vor 2 Jahren, wo ich nach 2 Monaten irgendwie die Notbremse zog - aber tortzdem noch ein Monat gute Miene zum bösen Spiel machte - wobei er davon auch 3 Wochen völlig trocken blieb - mir zu liebe - aber den zweiten Vollrausch hat diese "Beziehung" dann nimma überlebt :-)

Und jetzt wars auch wieder ähnlich - nach 2 Monaten die Ernüchterung - noch einige Zeit zugewartet, ob sich irgendwas ver.ändert - nachdem dies nicht geschah - Notbremse - aus und weg. Ich hab keine Lust und Zeit mehr, mich um die Befindlichkeiten von Menschen zu kümmern, denen meine Befindlichkeiten auch egal sind.

Doch zurück zum Mail - ich hab auch hier Stunden verbracht, mir zu überlegen, ob ichs wirklich absenden solle - ich hatte echt Panik, dass ich mich damit zu weit aus dem Fenster lehnen würde - obwohl mein Bauchgefühl meinte - schicks, er versteht es.

Und ja - mein Bauchgefühl hatte recht - und diese Aktion jetzt hat mich voll darin bestärkt, dass ichs mir auch immer öfter gönnen sollte, genau das zu tun, wnach ich echt Lust habe - und den Quatschi da oben in meinem Kopf mit irgendwelchen Denkspielen spielen schicken.

Ich kanns euch nur empfehlen - egal, ob ihr laut der Human Design Matrix "oben ohne" seid oder im Denken und Verstehen festgelegt - hört auf euer Bauchgefühl - wann immer es sich zu Wort meldet - das ist sowas von genial - und weiß immer ganz genau, was für euch und euren Körper gut ist :-)