Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 1. April 2014

Bauchgefühl

Und wieder hat es sich bestätigt, dass ich drauf hören sollte - immer und immer wieder - und wenn es noch so leisen Einspruch erhebt - sobald es das tut - NEIN NEIN NEIN - auf gar keinen Fall irgendwas "schönreden" wollen - das geht absolut immer in die Hosen ;-(

Eigentlich hatte ich überlegt, diesen Beitrag in meinem Blog über die Human Design Matrix zu schreiben, aber dann dacht ich, nö - machs mal wieder hier - weil es gehört zu mir - ist mein Leben - ist meine Welt - und ohne HDM geht gar nix.


Wer damit nicht klar kommt sollte beizeiten "die Kurve kratzen" - ich werd mich nicht mehr bemühen, irgend jemanden zuliebe diesem Thema in meinem Leben nicht den gebührenden Raum zuteil werden zu lassen.

Worum gehts?

Ich bin Umsetzerin - mit 3 von 4 Kraftzentren definiert, sprich, ich habe meine ureigenste Art, mit bestimmten Thematiken um zu gehen - hier gehts jetzt um alle Kraftzentren, ausser den Emotionen ;-)

Aufgrund meiner Veranlagung gäbe es eigentlich ein paar Basics, die ich immer berücksichtigen sollte - und ja, weiß ich schon seit 7 Jahren - und hat sich mir auch immer wieder bestätigt, dass ich es mir einfach leichter mache, wenn ich sie berücksichtige.

ACHTUNG: gilt für mich und meine Veranlagung, ist nicht allgemeingültig zu sehen. Also

  • Ich sollte immer auf meinen Bauch hören
    Wenn dort ein zustimmendes wohliges Gefühl besteht - machen
    Wenn dort ein ungutes Grummel zutage tritt - bleiben lassen
  • Wenn sich der Verstand einschaltet, diesen beschäftigen, damit der Bauch zu Wort kommt
  • EntScheidungen immer nur aus dem Bauchgefühl heraus treffen
  • Wenn ich gefragt werde, ob ich was Bestimmtes machen möchte, kann die alleinige EntScheidungsGewalt die körpereigene Intuition haben = das Bauchgefühl

Ums mit den Worten der Human Design Matrix zu schreiben - ich habe Kopf- und Ajna- und EmotionalZentrum offen - die anderen 6 Zentren sind definiert - mit 3 Kanälen verbunden, d.h. es gibt immer nur eine Art, wie ich

  • aus meinem "mir Selbst bewusst Sein" kommuniziere und manifestiere
  • meine körpereigene Intuition mit meinem ausgeprägt starken Willen verbinde
  • meine verwurzelte Erdung in eine schier unerschöpfliche Generatorkraft umwandle
  • diese drei Inselgruppen von je zwei Zentren sind untereinander nicht verbunden

Es geht auch otpischer ;-)


Zur Erklärung - im PentaDesign, bzw. der 64keys-Software gibt es nur mehr 2 Farben - orange = unbewusst und blau = bewusst - gilt für Tore und Kanäle und Zentren gleichermaßen.

Worums aktuell bei mir konkret geht sind HomePages und EDV-Geschichten. Ich bin ja seit Jahrzehnten EDV-Trainerin und habe auch schon für viele Menschen Seiten ins Netz gestellt - nicht nur für mich - auch für andere - hatte das ne Zeit lang sogar mit Gewerbeschein auf selbständiger Basis angeboten.

Nachdem ich die Gewerbescheine zurück gegeben hatte, hab ich mich dann auf Blogs verlegt - und da auch, anderen Menschen zu "lehren", wie sie damit umgehen können - um sich letztendlich die Seiten selbst machen und gestalten zu können.

Und eigentlich wollte ich jetzt auch damit aufhören - weil es mich einfach immer mehr nervte, wenn jemand meinte - mach mir bitte ne HomePage - und dann nicht mal den Ansatz einer Idee hatte, was sie/er gerne hätte - und wie die Seiten aussehen sollten.

Ja - ich war oftmals kreativ - habs für "FreundInnen" auch mal kostenlos gemacht - aber letztendlich hab ich mich jedes Mal geärgert - weil dann irgendwer kam, der ein Vermögen verlangte - und sie dann ffreudestrahlend auf meine wieteren Dienste verzichteten - oder eben auch - wie in letzter Zeit - eben sehr mühsam waren, weil sie nicht wussten, was sie wollten - und dann irgendwann dachten, ich wäre jetzt der Privatbesitz, der jederzeit willig zur Verfügung steht.

Naja, wenn ich grad nix besseres vor hatte war ich auch oftmals bereit, mich zu weiteren Besprechungen zu treffen - aber wenn da nie was greifbares raus kam, wars dann nur mehr nervig. Und ja, mein Bauchgefühl sagt schon seit geraumer Zeit - lass die Finger davon - nur der Verstand meinte immer - naja, helf ihr/ihm - und wenn sich dann der Erfolg einstellt - der kommen würde, wenn sie wüssten, was sie wollten - dann bekomme ich auch Geld.

Ja - ich weiß - das Muster gabs auch beim Musiker - wobei bei dem hab ich auch noch echt finanziell drauf gezahlt - also zumindest bisher - mal sehen, ob das Inkassobüro mehr Erfolg hat als meine eingeschriebenen Zahlungserinnerungen.

Letztens meinte eine langjährige Freundin - "hast dus wirklich nötig, dich auf derartig relativ tiefes Niveau hinab zu begeben und dein Licht derart unter den Scheffel zu stellen, dass du nicht nur kostenlos, sondern echt immer wieder umsonst, arbeitest?"

Jein - eigentlich hab ichs nicht nötig - und andererseits wars für mich immer selbstverständlich, dass, wenn ich jemanden mag, ich diese Person auch mit Rat und Tat unterstütze - auch, wenn mein Bauchgefühl nicht jubelnd "ansprang".

Und das hab ich gestern jetzt - und ich hoffe, end.gültig - gelernt - nie wieder. Genauso wie ich mich nicht mehr auf Teilzeitjobs im Trainingsbereich einlassen möchte, weils mich einfach nur runter zieht - werde ich auch niemanden mehr freiwillig und kostenlos irgendwelche EDV-Sachen machen - es bringt nix, ausser Sodbrennen und Magenprobleme.

Viele Menschen wissen es einfach nicht zu würdigen - und das muss auch gar nicht finanziell sein - aber statt "DANKE" zu sagen, dann immer mehr und mehr zu fordern - das geht gar nicht - das geb ich mir einfach nicht mehr.

Ja, auch in Bezug auf dieses Thema hab ich jetzt einige Male hintereinander kräftig auf die Nase fallen müssen, damits mir endlich reicht - ich habs einfach satt, meine Zeit für Menschen zu vergeuden, die glauben, ich hätte nix besseres zu tun als ihnen den Popo aus zu wischen.

Nein - danke - haben fertig.

In Zukunft mach ich wieder mehr das, was mir wirklich Spaß macht - und das ist - schreiben - Human Design Matrix  - boniup. Und wenn ich damit andere Menschen dabei unterstützen kann, dass sie sich leichter und lustvoller ver.ändern können - wenn sie es wollen - dann ist das Lohn genug.

Ja - auch unsere Vereinstätigkeit wird sich nachhaltig ver.ändern - weil auch hier gilt das Gleiche - wenn jemand kommt, weil sie/er am Limit ist - wir verhandeln mit Behörden und Ämter - machen Konzepte und Pläne - und letztendlich finden es die Betroffenen nicht mal der Mühe wert, das durch zu ziehen, was wir ausgemacht haben, dann zerbreche ich mir zukünftig nicht mehr den Kopf , wie ich ihnen helfen könnte.

Ich liebe die Arbeit mit der Human Design Matrix - ich hab noch keine Ahnung, was ich jetzt wirklich - endlich - draus mache - aber der erste Schritt ist mal ein eBook über die Basics - aus meiner Sicht - in meiner Sprache - und dann schau ich mal weiter, was sich sonst noch ergibt.